2018

Berliner Requirements Engineering Symposium

Requirements Management / Engineering zum Systems Driven Product Development (Erfolgsfaktoren und Beispiele)

Ralf Schumacher

Siemens lndustry Software GmbH

Abstract

Jedes Unternehmen betreibt Requirements Management – auf unterschiedlichste Art und Weise und variierenden Reifegraden.
Innovationen und steigende Marktanforderungen erhöhen die Komplexität von Produkten und deren Entstehungs- und „Lebens“-Prozesse. Der digitale Zwilling spielt dabei eine entscheidende Rolle bzgl. Transparenz, Handhabbarkeit und Optimierung.
Diese Entwicklung erfordert innovative, systembasierende Methoden, Prozesse, unterstützende  Infrastrukturen und anwenderorientierte Implementierungen. Besonders Letzteres ist oft der Schlüssel für die erfolgreiche Umsetzung und Nutzung.

Im Vortrag werden anhand ausgewählter Praxisbeispiele (/ Startup e-Mobility, Softwareentwicklung und Betrieb…) einige der „Schlüssel-Erfahrungen“ aufgezeigt und Lösungen beschrieben:

  • Sicherstellung der nachhaltigen Nutzung – agil, einfach und schnell
  • Domainspezifisch oder/und integriert – abgesicherte Traceability
  • Modell- und Systembasierend – der digitale und funktionale Zwilling

Biografie

2015 bis heute
Realisierung von Digitalisierungs-Projekten in Transportation, Energie, Defense und CPR Industrien
Siemens Industry Software GmbH

2012 bis 2015
Global Integration Manager LMS International
(Verantwortlich für die Integration der LMS International
Simulation und Test Software, Hardware und Engineering Software mit rund 1.250 Mitarbeiter in 15 Ländern)
Siemens Industry Software GmbH

2006 bis 2012
Director PreSales & Business Development Germany
Siemens Industry Software GmbH